Intimpiercing Männer

Das Oetang-Piercing

Das Oetang-Piercing

Das Oetang  oder einfach „Vorhautpiercing“ genannt ist ein sehr leicht zu stechendes Piercing. Der Stichkanal verläuft durch den Vorhautrand. Diese Piercingart wird auch gern mehrfach paarweise gegenüberliegend getragen. Verbindet man die einzelnen Piercing mit Ball Closure Ring oder Barbell kann die Vorhaut nicht mehr zurückgezogen werden. In Indien wurde dieses Piercing angeblich deshalb getragen, um den Männern ihre Vorhaut zu verschließen und somit Ihre Keuchheit zu Kontrollieren. Da die Haut an dieser Stelle sehr dünn ist, stellt das Stechen sowie das Abheilen der Wunde kein Problem dar.

 

Ersteinsatz:

Barbel, Circular Barbel oder BCR ab 1,6mm

 

Material:

Titan, PTFE

 

Heilungsdauer:

2 -3  Monate

 

Pflegemittel:

Prontolind (Bei uns im Studio erhältlich), Octanisept(Aus der Apotheke)

 

Dieses Piercing stechen wir ohne Termin.

Das Apadravya-Piercing

Das Apadravya-Piercing

Das Apadravya – Piercing wird senkrecht(vertikal) durch die Eichel und die Harnröhre gestochen. Auch bei diesem Piercing treten starke Schwellungen auf, deshalb werden auch größere Stäbe nach dem Stich eingesetzt um die Schwellungen nicht noch mehr zu reizen und den Heilungsprozess voran zu treiben.  Vor diesem Piercing wird oft das Prinz-Albert Piercing getragen. Mit starken Schwellungen und Blutungen ist am Anfang der Heilungsphase zu rechnen.

 

Ersteinsatz:

Barbel oder BCR ab 2.0mm in übergröße

 

Material:

Titan, PTFE

 

Heilungsdauer:

2 -3  Monate

 

Pflegemittel:

Prontolind (Bei uns im Studio erhältlich), Octanisept(Aus der Apotheke)

 

Dieses Piercing wird bei uns nicht durchgeführt.

 

Das Prinz-Albert-Piercing

 

Das Prinz-Albert-Piercing

Bei vielen Männern ist es ein sehr beliebtes Piercing, da es schnell abheilt und ziemlich unkompliziert zu stechen ist. Das Prinz- Albert Piercing tritt durch die Harnröhre ein und etwa am unteren Ende der Eichel oder tiefer an der Penisunterseite wieder hervor.  Dieses Piercing zählt zu den Klasischen Intimpiercings beim Mann. Bei diesem Piercing ist darauf zu achten das der Schmuck der getragen wird nicht zu klein ist, weil er sonst die Harnröhre schädigen kann. Bei zu kleinen Stärken kann das Piercing herauswachen, was negative Auswirkungen zu Folge haben kann. Gestochen wird der Prinz-Albert gewöhnlich schon mit 2-3mm Stärke. Es empfiehlt sich aber nach der Abheilung das Piercing weiter zu dehnen, da der Tragekompfort dadurch deutlich erhöht wird und außerdem das Risiko des Herauswachens minimiert wird. So ungefähr ab 4mm trägt sich das Prinz-Alber sehr bequem.

 

Ersteinsatz:

Barbel gebogen (Bananne), Circular Barbel oder BCR ab 2,0mm

 

Material:

Titan, PTFE

 

Heilungsdauer:

2 -3  Monate

 

Pflegemittel:

Prontolind (Bei uns im Studio erhältlich), Octanisept(Aus der Apotheke)

 

Dieses Piercing stechen wir ohne Termin.

Das Hafada-Piercing

Das Hafada-Piercing

 

Das Hafada Piercing (auch Scrotal-Piercing) ist ein Intimpiercing am männlichen Hodensacks. Die Ausheilung geht in den meisten Fällen relativ schnell, allerdings sollte man dem frischen Piercing an dieser Stelle Ruhe gönnen. Vor allem bei sportlichen Aktivitäten z.B. Radfahren, Joggen usw. kann es zu unangenehmen Nebenerscheinungen, in der Heilphase kommen. Ist dieses Piercing vollständig abgeheilt, so eignet es sich sehr gut zum Dehnen. Dieses Piercing wird oft mehrfach gestochen.

Ersteinsatz:

Barbel, Barbel gebogen (Bananne), Circular Barbel oder BCR ab 2,0mm

 

Material:

Titan, PTFE

 

Heilungsdauer:

2 -3  Monate

 

Pflegemittel:

Prontolind (Bei uns im Studio erhältlich), Octanisept(Aus der Apotheke)

 

Dieses Piercing stechen wir ohne Termin.

 

Das Frenumpiercing

Das Frenumpiercing

 

Piercing des Vorhautbändchens (Frenum) am Penis. Das Frenum-Piercing wird unterhalb des Vorhautbändchens gestochen, um ein ausreißen des sehr dünnen Bändchens zu verhindern. Da die Haut an dieser Stelle sehr dünn ist, ist das Stechen nicht swehr schmerzhaft. Dieses Intimpiercing wird bei Männern häufig gestochen. Die Abheilungsphase dauert nicht sehr lange. Beschnittene Männer können diese Piercing nur Tragen wenn noch genügend Bändchen vorhanden ist. Für Einsteiger ist dieses Intim- Piercing sehr zu empfehlen.

Ersteinsatz:

Barbel, Barbel gebogen (Bananne), Circular Barbel oder BCR ab 1,6mm

 

Material:

Titan, PTFE

 

Heilungsdauer:

2 -3  Monate

 

Pflegemittel:

Prontolind (Bei uns im Studio erhältlich), Octanisept(Aus der Apotheke)

 

Dieses Piercing stechen wir ohne Termin.

 

Das Dydoe-Piercing

Das Dydoe-Piercing

Ein oder mehrere Ringe werden durch der Eichelkranz gestochen. Die Ringe sollten bei diesem relativ seltenen Piercing nicht zu groß sein. Außerdem sollte der Träger einen ausgreprägten Eichelkranz haben. Dieses Piercing wird meistens bei beschnittenen Männern gesetzt, aber auch unbeschnittene haben die Möglichkeit es zu tragen. Es kann allerdings bei einer eng anliegenden Vorhaut gerade beim Heilungsprozess zu Problemen kommen. Der Dydoe ist im männlichen Intimbereich wohl das schmerzhafteste Piercing.

Ersteinsatz:

Barbel, Barbel gebogen (Bananne), Circular Barbel oder BCR ab 2,0mm

 

Material:

Titan, PTFE

 

Heilungsdauer:

2 -3  Monate

 

Pflegemittel:

Prontolind (Bei uns im Studio erhältlich), Octanisept(Aus der Apotheke)

 

Das Dydoe- Piercing wird bei uns nicht durchgeführt.

Das Ampallang-Piercing

Das Ampallang-Piercing

Das Ampallang- Piercing wird in den meisten Fällen waagrecht durch die Harnröhre und die Eichel gestochen. Manchmal verläuft der Stichkanal nicht direkt durch die Harnröhre sondern über Ihr entlang. Da der eigene Urin die Wundheilung voran treibt empfehlen die meisten Piercer einen Stich durch die Harnröhre. Als Piercing – Schmuck werden meist Barbells eingesetzt, deren Stärke mind. 2,0 mm betragen muss. Der Piercingstab der nach dem Stich eingesetzt wird, sollte viel länger sein als er eigentlich muss. Denn durch das Ampallang- Piercing schwillt der Penis ziemlich stark an und auch Blutungen sind normal. Dadurch dass der Stichkanal durch die Schwellkörper am Penis verläuft ist Heilungsphase etwas langwieriger.

 

Ersteinsatz:

Barbel ab 2,0mm

 

Material:

Titan, PTFE

 

Heilungsdauer:

4 – 6  Monate

 

Pflegemittel:

Prontolind (Bei uns im Studio erhältlich), Octanisept(Aus der Apotheke)

 

Dieses Piercing wird bei uns nicht durchgeführt.

 

Das Guiche-Piercing

Das Guiche-Piercing

Das Guiche-Piercing wird zwischen Hodensack und After, genau in die Naht gestochen. Das Piercing befindet sich in der Darmgegend wo es sich stimulierend auswirkt. Vor allem bei sportlichen Aktivitäten z.B. Radfahren, Joggen usw. kann es zu unangenehmen Nebenerscheinungen, in der Heilphase kommen. Das Guiche-Piercing wird ehr von Männern getragen, aber auch bei Frauen kann es im Dammbereich gestochen werden.

 

Ersteinsatz:

Barbel oder BCR ab 2,0mm

 

Material:

Titan, PTFE

 

Heilungsdauer:

4 – 6  Monate

 

Pflegemittel:

Prontolind (Bei uns im Studio erhältlich), Octanisept(Aus der Apotheke)

 

Dieses Piercing wird bei uns nicht durchgeführt.