Intimpiercing bei Frauen

Das Äußere Schamlippen-Piercing

Das Äußere Schamlippen-Piercing

 

Die Äußeren Schamlippen bieten sehr viel Platz für die Verschönerung durch Piercing- Schmuck. Auch können an dieser Stelle mehrere Schmuckstücke gleichzeitig getragen werden. Da der Stichkanal bei diesem Piercing etwas länger ist kann der Heilungsprozess etwas länger dauern als bei deninneren Schamlippen.   Bei diesem Piercing werden meistens Klemmkugelringe verwendet. Das Einsetzen von Schmuck sollte man lieber vom Piercer machen lassen.

 

Ersteinsatz:

Barbel, Circular Barbel oder BCR ab 1,6mm

 

Material:

Titan, PTFE

 

Heilungsdauer:

2 -3  Monate

 

Pflegemittel:

Prontolind (Bei uns im Studio erhältlich), Octanisept(Aus der Apotheke)

 

Dieses Piercing stechen wir ohne Termin.

Das Christina Piercing

Das Christina Piercing

Das Christina- Piercing ist ein vertikales Piercing am vorderen Treffpunkt der äußeren Schamlippen bis über das Schambein. Da der Stichkanal verhältnismäßig lang ist, sollte man darauf achten das nicht zu enge Kleidung getragen wird. Da dieses Piercing immer in Bewegung ist,kanndie Kleidung daran reiben.  Bei einem Christina- Piercing ist besonders auf Pflege und Hygiene zu achten um die Wundheilung optimal zu nutzen. Da jede Frau eine andere Anatomie besitzt, kann dieses Piercing nicht jedem empfohlen werden. Dieses Intimpiercing besitzt keinen Stimulationseffekt.

Ersteinsatz:

Barbel gebogen (Bananne) ab 1,6mm

 

Material:

Titan, PTFE

 

Heilungsdauer:

2 -3  Monate

 

Pflegemittel:

Prontolind (Bei uns im Studio erhältlich), Octanisept(Aus der Apotheke)

 

Dieses Piercing stechen wir ohne Termin.

Das Klitorisvorhautpiercing

Das Klitorisvorhautpiercing

Das Klitorisvorhautpiercing wird bei der Frau in den Genitalbereich durch die Vorhaut der Klitoris gestochen. Man kann es Vertikal oder horizontal stechen lassen. Natürlich kann man beide Arten (horizontal und vertikal) miteinander kombinieren. Bei dem vertikalen Stich, wird das Piercing so gestochen das es auf der Klitoris aufliegt, was beim Geschlechtsverkehr stimulierend wirken kann. Ein horizontales Klitorisvorhautpiercing dient mehr als Dekoration nicht aber zur sexuellen Stimulation. Ist die Klitorisvorhaut groß genug, so können auch mehrere Schmuckstücke getragen werden. Da die Haut an dieser Stelle sehr dünn ist, ist das stechen nicht sehr schmerzvoll und der Heilungsprozess ist recht schnell.

Ersteinsatz:

Barbel gebogen (Bananne) ab 1,6mm Circular Barbel oder BCR.

Material:

Titan, PTFE

Heilungsdauer:

1 -2  Monate

Pflegemittel:

Prontolind (Bei uns im Studio erhältlich), Octanisept(Aus der Apotheke)

Dieses Piercing stechen wir ohne Termin.

Das Klitorispiercing

Das Klitorispiercing

Das Klitorispiercing, wird oft mit dem Klitorisvorhautpiercing verwechselt. Doch ist die Klitoris größer als 6mm ist, kann auch diese gepierct werden. Das Piercing gilt als riskant und wird nur von wenigen Piercing-Studios angeboten. Da bei der Klitoris viele Nervenenden zusammentreffen, kann es durch das Stechen zu Desensibilisierung kommen kann, welches zu einem Verlust des Gefühlsempfinden führt. Außerdem ist das Piercing sehr schmerzhaft. Um einen Lustgewinn zu erzielen sollte frau sich lieber ein Klitorisvorhautpiercing stechen lassen.

Ersteinsatz:

Barbel gebogen (Bananne) ab 1,6mm Circular Barbel oder BCR.

Material:

Titan, PTFE

Heilungsdauer:

1 -2  Monate

Pflegemittel:

Prontolind (Bei uns im Studio erhältlich), Octanisept(Aus der Apotheke)

Das Klitoripiercing wird bei uns nicht angeboten 

Das Brustpiercing

Das Brustpiercing

 

Das Brust wird meistens vertikal oder horizontal gestochen. Die Abheilzeit dauert nicht sehr lange,  in dieser Zeit sollte das Piercing intensiv gepflegt werden. Durch die ständige Bewegung und das Reiben der Kleidung am Piercing kann derAbheilungsprozess etwas langwieriger als an anderen Körperstellen sein. Als Schmuck können Ringe, Stäbe und Schilder getragen werden. Dieses Piercing kann von Männern sowie auch von Frauen getragen werden. Das Brustpiercing ist eines der vielen „Erotik“ Piercings. Wenn das Brustpiercing vollständig abgeheilt ist, kann es stimulierend wirken. Außerdem kann man auch das Brustwarzenpiercing dehnen um Schmuck mit größerem Durchmesser einzusetzen. Selbst beim Stillen von Kindern gibt es bei gut verheilten Brustwarzenpiercings keinerlei Probleme, auch wenn dies immer wieder behauptet wird. Trotzdem sollte man beim Stillen den Schmuck raus machen um den Kind das Trinken zu erleichtern und um zu verhindern, dass der Schmuck vom Kind verschluckt wird. Das Brustpiercing sollte besonders intensiv gepflegt werden, damit keine Infektionen aufkommen.

Ersteinsatz:

Barbel  ab 1,6mm Circular Barbel oder BCR.

Material:

Titan, PTFE

Heilungsdauer:

1 -2  Monate

Pflegemittel:

Prontolind (Bei uns im Studio erhältlich), Octanisept(Aus der Apotheke)

Das Brustpiercing stechen wir ohne Termin.

 

First Pane

Lorem ipsum dolor sit amet…

First Pane

Lorem ipsum dolor sit amet…

First Pane

Lorem ipsum dolor sit amet…

First Pane

Lorem ipsum dolor sit amet…

First Pane

Lorem ipsum dolor sit amet…