Nasenpiercings

Das Septum-Piercing

Das Septum-Piercing

 

Das Septum-Piercing wir durch die Nasenscheidewand gestochen. Da sich in der Nasenscheidewand viele Nerven befinden, kann sich der Stich etwas schmerzhaft anfühlen. Deshalb wird dieses Piercing unterhalb des Knorpelgewebes angebracht. Da dieses piercing sehr verbreitet ist wird es mitlerweile haupsächlich mit einem Hufeisen gestochen. Bei Erkältungen und bei Schnupfenmuß man sehrgut aufpassen, dasssich die Wunde nicht entzündet. Diese Piercingart ist schon sehr alt, sogar Indianer und Ureinwohner trugen diesen Schmuck.

Ersteinsatz:

Barbel, Circular Barbel oder BCR

 

Material:

Titan, PTFE

 

Heilungsdauer:

2 – 3 Monate

 

Pflegemittel:

Prontolind (Bei uns im Studio erhältlich), Octanisept(Aus der Apotheke)

 

Dieses Piercing stechen wir ohne Termin.

Das Nostril-Piercing

Das Nostril-Piercing

(Nasen-Piercing)

Das Nostril- Piercing wird durch den linken oder rechten Nasenflügel gestochen. Das Nostril- Piercing sollte nicht mit einer Ohrlochpistole geschossen werden, denn dadurch kann das Gewebe einreißen und der Heilungsprozess nicht optimal verlaufen. Man sollte darauf achten, dass der eingesetzte Schmuck für das Erst- Piercing geeignet ist. Da in der Nase viele Nerven liegen, kann der Stich des Piercings als sehr schmerzhaft empfunden werden. Das Punchen ist für diese Piercingart ungeeignet.

Ersteinsatz:

Nasenstecker mit Siralverschluß, Labretstab, Circular Barbel oder BCR

 

Material:

Titan, PTFE

 

Heilungsdauer:

2 – 3 Monate

 

Pflegemittel:

Prontolind (Bei uns im Studio erhältlich), Octanisept(Aus der Apotheke)

 

Dieses Piercing stechen wir ohne Termin.

Das Brdge-Piercing

Das Bridge-Piercing

 

Dieses befindet sich oberhalb des Nasenrückens horizontal in der Hautfalte über dem Nasenbein und zwischen den Augen. Es ist nicht immer einfach den „Erl“ gut zu positionieren, da man es sehr vorsichtig an die Lage des Gesichtes anpassen muss, damit es am Ende nicht schief wirkt. Zudem darf das Blickfeld nicht beeinträchtigt werden. Der Curved Ball eignet sich aufgrund seiner Krümmung zur Verwendung, denn er verringert das Tempo des Herauswachsens. Es handelt sich hierbei um ein gefährliches Piercing, da man bei zu viel Druck auf das Nasenbein wichtige Nerven treffen kann.

 

Ersteinsatz:

Barbel,  Circular Barbel oder BCR

 

Material:

Titan, PTFE

 

Heilungsdauer:

2 – 3 Monate

 

Pflegemittel:

Prontolind (Bei uns im Studio erhältlich), Octanisept(Aus der Apotheke)

 

Das Bridge-Piercing wird bei uns nicht gestochen.

 

 

Austin-Bar-Piercing

Das Austin-Bar-Piercing

 

Das Austin Bar trifft man eher selten an. Es ist ein Oberflächen-Piercing durch die Spitze der Nase. Es verläuft nicht durch die Nasenflügel oder die Nasenscheidewand, sondern horizontal durch die vordere Knorpelkappe.
Seinen Namen erhielt diese Piercingart durch den ersten, der es getragen hat. Der am häufigsten getragene Piercingschmuck an dieser Stelle ist ein Barbell.

Ersteinsatz:

Barbel,  Circular Barbel oder BCR

 

Material:

Titan, PTFE

 

Heilungsdauer:

2 – 3 Monate

 

Pflegemittel:

Prontolind (Bei uns im Studio erhältlich), Octanisept(Aus der Apotheke)

 

Das Austin-Bar-Piercing wird bei uns nicht gestochen.